Hildener Allgemeine Turnerschaft

Hildener Allgemeine Turnerschaft

Oberliga-Team mit dem letzten Aufgebot in Steinbeck

Mit dem Wettkampf im ca. 170 km entfernten Steinbeck stand für die Oberliga-Jungs bereits der dritte Einsatz in dieser Saison auf der Agenda. Leider hat Kapitän Volker dieses Jahr enorme Schwierigkeiten, die Wettkämpfe des Teams mit Startern voll zu bekommen, da sich – je weiter die Saison fortschreitet – immer mehr Leute verletzt oder gesundheitliche Probleme bekommen haben. Dass plötzlich über die Hälfte des im Winter aufgestellten Kaders ausfallen würde, konnte wohl niemand ahnen. Durch einen letzten abteilungsweiten Hilferuf konnte die Lücke geschlossen werden. So gingen am 23.06.19 Mark, Chris, Jan und als Retter in der Not Sebastian (vielen Dank dafür!) an den Start.

Bereits um 11:00 Uhr stand die Hitze in der Wechselzone und ein allgemeines Keuchen war stellenweise zu vernehmen. Trotz der extremen Temperaturen hatten sich um kurz vor 12:00 Uhr die meisten Athleten in ihre „Wurstpellen“ gequetscht. Die Messung der Wassertemperatur stammte wohl noch aus dem Vormonat. So startete das Oberliga-Feld pünktlich um 12:00 Uhr im Mittellandkanal zum angenehmsten Part. Danach sollte es nur noch anstrengend werden. Als erstes kam Mark im Mittelfeld aus dem Wasser, wo er dann aber von Chris wieder eingeholt wurde, da Mark Schwieigkeiten beim Ausziehen des Neoprenanzugs hatte. Auf der attraktiven und welligen Radrunde, die dreimal absolviert werden musste, versuchte jeder in seinen Rhythmus zu kommen und dennoch Körner für den Lauf zu sparen. Die zwei Getränke-Stellen auf der 5-km-Runde waren dringend nötig und bei jedermann heiß begehrt. Hier hieß es dann nur noch: beißen und durchhalten! Ein vorderer Platz war heute nicht drin, aber auch die rote Laterne ging an uns vorbei.

Am Ende waren wir 15. und glücklich, dass noch drei Mannschaften hinter uns standen.

Mark Geilenberg – 02:23:47 Pl. 35 / Chris Dyla – 02:32:34 Pl. 54 / Jan Phillip Wilms – 02:40:54 Pl. 64 / Sebastian Ossyra – 03:12:48 Pl. 68

Ergebnisse im Detail

Nun steht erst einmal eine Pause bis Ende August an. Dann findet der letzte Wettkampf in Riesenbeck statt.