Hildener Allgemeine Turnerschaft von 1864 e. V.

Hildener Allgemeine Turnerschaft von 1864 e. V.

Schülertriathlon der Hildener AT weiterhin beliebt

Bei der 14. Auflage trotzen knapp 200 Teilnehmer den schlechten Wetterbedingungen

Am Samstag, 7. September fiel der Startschuss für den ersten Wettkampf des Hildener Schülertriathlons bereits zum 14. Mal. Um 10:40 Uhr startete die Veranstaltung wie gewohnt auf dem Gelände des Hildener Waldbades. Den herbstlichen Wetterbedingungen zum Trotz fanden wieder knapp 200 Schülerinnen und Schüler den Weg aus ganz Nordrhein-Westfalen nach Hilden. Die Teilnehmer ließen sich durch das schlechte Wetter jedoch nicht die Laune verderben und überzeugten mit teils sehr guten Leistungen.

Einzig der letzte Lauf, die „Fun-Staffel“ für Familien und Freunde, musste zu einem Duathlon umfunktioniert werden, weil zum Startzeitpunkt große Gewitterwolken über dem Waldbad hingen und eine Freigabe für das Wasser verhinderten.

Die Schützlinge von Jugend-Trainer Wolfgang Döpper konnten sich in den verschiedenen Altersklassen und Wettkampf-Strecken ordentlich austoben. 15 Jungen und Mädchen der Hildener AT gingen an den Start, wovon einige am Freitag zuvor noch ein anstrengendes Wechseltraining absolviert hatten. Julina von Czerniewicz, Theo Reisinger sowie Tim Klaffl konnten in ihrer Altersklasse jeweils den 3. Platz erkämpfen. Luise Reisinger belegte in ihrer Altersklasse den 2. Platz und in der Jugend A feierte Mark Sadowski sogar den Sieg.

Bei dem abschließenden „Fun Duathlon“ konnte die „Klaffl-Staffel“ den Sieg holen. Pünktlich zur Siegerehrung zeigte sich wieder die Sonne und sorgte damit für einen stimmungsvollen Ausklang. Hier geht es zu den Ergebnissen des Schülertriathlons.

Für die Jugend klingt nach dem „Heimspiel“ in Hilden die Saison 2019 langsam aus. Ein letzter Start steht noch am 28. September in Ahrweiler aus.